Langzeittest Comdirect Visa-Karte, Girokonto und Tagesgeld Plus-Konto

Langzeittest Comdirect Visa-Karte, Girokonto und Tagesgeld Plus-Konto. Ein test von Über 1 1/2 Jahren.

Langzeittest Comdirect Visa-Karte

Kreditkarte Visa Karte von ComdirectNun habe ich seit langer Zeit meine Comdirect Visa-Karte* und möchte meinen Langzeittest in Worte fassen. Ich habe mir „damals“ (< 1 ½ Jahre ist es her) eine Kreditkarte geholt, damit ich für meinen Vater zum Geburtstag ein Nexus Tablet bei Google bestellen kann.

Das ist doch noch lange nicht alles, was ich in den letzten Monaten darüber bezahlt habe:

  • Flüge bei Ryanair nach Griechenland
  • Elektroartikel bei Amazon
  • Das Auto voll getankt
  • Notebooks für Freunde und Familie bestellt

Bei all diesen Punkten hat mir die Comdirect Visa-Karte geholfen und das total unkompliziert.

Ich habe ein Limit von 500 Euro in der Woche und zur damaligen Zeit war ich noch Azubi. Über diesen Betrag habe ich mich erst gewundert, da mein monatliches Einkommen deutlich unter 2000 Euro im Monat lag.

Ab und zu hatte ich das Problem, dass ich über die 500 Euro in der Woche gekommen bin. Ich habe dann einfach bei Comdirect nachgefragt und eine nette Dame, die zufällig aus dem gleichen Heimatort kam wie ich, hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich einfach von Girokonto Geld auf die Visa-Karte überweisen kann und dann lade ich mein Limit damit weiter auf. Das finde ich ist eine gute Lösung, da ich durch dieses Aufladen ganz beliebige Dinge kaufen kann und keine Rückbuchung oder ähnliches bekomme.

Zusätzlich ist es ein gutes Gefühl die Karte dabei zu haben und zu wissen, dass man bei unglaublich vielen Automaten kostenlos Geld im Inn- und Ausland abheben kann.

Das Tagesgeld+ sparen habe ich bei meiner Visakarte aktiviert, da die aufgerundeten Cent Beträge mein Konto übersichtlicher machen und ich zusätzlich noch von Comdirect etwas „Bonus“ Geld bekomme, auch wenn es in diesem Jahr bisher nur 1 Euro waren 😀

Ein kleinen Tipp an euch: Ihr könnt für eure Comdirect Visa-Karte einen eigenen Pin vergeben. Das finde ich sehr gut, da ich mir sonst 5 verschiedene Pin`s merken müsste und so kann ich selber entscheiden welchen Pin oder wie viele ich mir merken muss.

Ich bin sehr zufrieden mit meiner kostenlosen Kreditkarte von Comdirect und kann sie euch nur ans Herz legen.

Langzeittest Comdirect Tagesgeld+ Konto

Das Comdirect Tagesgeld+ Konto* habe ich anfangs gar nicht benutzt und erst nach etlichen Monaten habe ich angefangen das Tagesgeld+ sparen auf meiner Comdirect Visa-Karte zu aktivieren. Heute sieht das ganze etwas anders aus und die „groben“ Überschüsse auf dem Konto werden fein säuberlich zur Seite gelegt. Dadurch wird nicht nur das Girokonto aufgeräumt, nein man reißt sich auch etwas mehr zusammen, nicht gleich wieder die ganze Kohle auf den Kopf zu hauen.

Auf meinen beiden Girokonten wurde ungefragt ein Tagesgeld+ Konto mit angelegt und das ist auch gut so. Ein Tagesgeldkonto bringt zumindest noch ein paar 0,% an Verzinsung. Leider sind es aktuell nur noch 0,35% bei max. 10000 Euro. Da hat Comdirect aber keine Schuld dran, sonder eher die Zentragbank…

Um sein hart erarbeitetest Geld besser sparen zu können ist das Tagesgeld+ Konto eine gute und vor allem schnelle alternative. Bei der Überweisung kann man einfach auf Tagesgeld+ gehen den Betrag angeben und via. Handy-Tan das ganze bestätigen, nach ein paar Minuten ist dann das Geld verbucht worden und das Sparen war erfolgreich.

Langzeittest Comdirect Girokonto

Girokonto ComdirectVorab muss ich sagen, dass ich nun im besitzt von zwei Comdirect Girokonten* bin. Eins mein „privates“ und das andere ein Gemeinschaftskonto für meine Freundin und mich. Da wir Mitte des Jahres ausgezogen sind, war ein Gemeinschaftskonto der richtige weg. Wir überweisen einfach jeden Monat einen gewissen Geldbetrag und alles für und rund um die Wohnung wird davon abgebucht. Die Eröffnung war wie das letzte Mal schon sehr unkompliziert und nur meine Freundin musste sich via. Postident-Verfahren autorisieren.

Ansonsten kann ich nur gutes über beide Konten berichten. Das Geldabheben machen wir immer bei der Commerzbank und fast alle Überweisungen laufen vollautomatisiert über Daueraufträge die ich online hinterlegt habe.

Auf meinem „privaten“ Girokonto ist auch immer ordentlich Bewegung und ich bin noch nie an die Grenze der Überweisungen gekommen. Ganz ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht wie viel Geld ich pro Tag / Woche / Monat überwiesen kann / darf.

 

Hier kommt ihr direkt zu Comdirect und könnt euch das Konto bestellen: Comdirect Webseite

Girokarte und Kreditkarte von Comdirect