Der BKA Virus ist im Moment in aller Munde! Selbst das Bauernblatt (Zeitung) bei uns Berichtet über diese “gemeine” abzocke.

  • Meine ersten Berührungen mit dem Virus waren bei meiner Cousine, für die ich ein Notebook gekauft und aufgesetzt habe. Wo genau der Virus her kommt, ist sehr schwer zu sagen, da er sehr publik ist und wahrscheinlich auf vielen Ausländischen Webservern sein Zuhause hat. Da auf dem Laptop damals keine wichtigen Daten waren und ich auch KB hatte mich stark damit zu befassen, hab ich den PC einfach Platt gemacht und neu aufgesetzt! Eine Sache von 1 Stunde ^^.
  • Der zweite angriff war dann auf einen Feuerwehr Kameraden von mir, für den ich den günstigen Office Rechner zusammen gebaut habe. Leider hat Antivir in beiden Fällen nicht dazu beigetragen den Virus zu stoppen… Hier war das Problem, dass sehr wichtige Daten auf dem Computer lagen und eine Neuinstallation nicht in Frage gekommen ist. Also blieb mir nur eins… Sich mit dem Ding auseinander setzten und GO. Als ich erst mal die Version des BKA Virus raus bekommen habe (2.0) konnte ich mich auch an die Arbeit machen und ihn erfolgreich in die Schranken verweisen.
  • Der dritte und letzte Fall war bei einem Älteren Herren dem ich knapp die 100 Euro noch sparen konnte. Das soll heißen, dass er schon der festen Überzeugung war, dass Geld zu überweisen und dann geht der Virus schon weg… Falsch gedacht! DA passiert nichts und man ist 100 Euro ärmer. Hier hatte ich aber Glück, da es der selbe Virus war wie bei meinem Feuerwehr Kameraden und ich dann relativ schnell das System wieder von der last befreit hatte!

Frage: Wie gehe ich jetzt richtig gegen den BKA Virus vor?

Am besten ist es, sich erst ein mal Gedanken zu machen… Habe ich wichtige Daten auf dem System oder kann ich die einfache aber Hammer Methode benutzen und einfach das System neu aufsetzten.

Andernfalls muss ich mich etwas mit dem Angriff auseinander setzten und vorerst schauen welche Version ich auf meinem Computer habe! Danach finden sich zig Anleitungen im WWW und ihr könnt danach arbeiten. Als Tipp an die nicht so routinierten Computer User: Ihr könnt euch auch YouTube Videos (Tutorials) anschauen, damit ist es wirklich für jeder man möglich.

Alles in Allem ein echt “böser” Virus mit dem die Hacker sicher viele Millionen Euro verdient haben und den wir so schnell auch sicher nicht mehr los werden…

This article has 2 comments

  1. Henning

    Kleiner Kommentar von mir am Rande.

    Ich habe des Tojan Horse auch öfters von Kollegen löschen dürfen, ich gehe da eigentlich immer nach einer Anleitung weiter. Diese setzt aber ein zweites Gerät voraus, damit man die Schritte auch 1 zu 1 nachvollziehen kann.

    Die Anleitung findet ihr hier: bka-trojaner.de

  2. Imperator

    Jungens! ladet keine Pornos oder Warez dann gibts auch keine Viren!