Das große Geld im Internet zu verdienen ist ein Traum von vielen Webmastern. Dies ist aber nicht so einfach wie es klingt. Es gehört viel Ehrgeiz dazu. Wir wollen euch hier einen kurzen Überblick über die Vielfalt der Möglichkeiten bieten und euch Tipps und Ratschläge für euren Erfolg bieten.

Die verschiedenen Werbemöglichkeiten:

Werbebanner schalten: Kommen wir gleich zu dem am meisten verbreitetsten Werbeformat im Internet. Banner auf der Eigenen Webseite schalten ist einfacher als man denkt. Das Populärste Beispiel für so ein Werbenetzwerk ist wahrscheinlich AdSense von Google. Hier kann man sich ganz einfach Anmelden und quasi sofort loslegen. Es gibt verschiedene Formate mit denen man rum Jonglieren kann. Hier einige Beispiele:

Welches Format für einen das Richtige ist, muss jeder selbst entscheiden. Aber es haben sich einige Formate wirklich bewährt gemacht und diese sind hier unter Empfohlen aufgelistet.

Das Geld wird dann über die Klicks auf die Werbung generieren. Das klingt im ersten Moment einfach, ist es aber nicht. Da viele Internet-Nutzer AdBlock benutzen fällt ein großer %-Satz schon mal raus, da sie die Werbung gar nicht erst zu Gesicht bekommen. Die restlichen Nutzer sind durch die ganze Werbung schon so “Abgestumpft”, dass sie die Werbung oftmals gar nicht mehr wahrnehmen auf den Webseiten. Deswegen ist diese Art von Werbung auch nicht unbedingt meine liebste Art Werbung zu schalten, da sie sehr auffällig ist und das Gesamtbild der Seiten schnell schlecht und unprofessionell wirken lassen. Hier zählt auch nicht MASSE STATT KLASSE! Werbung die nicht gleich aussieht wie Werbung ist oftmals der bessere Weg zum Geld.

InText Werbung: Dieses Werbemittel ist noch nicht so stark vertreten wie die Werbebanner. Aber wer ab und an mal drauf achtet findet auch auf vielen Seiten diese Art von Werbung. Es gibt verschiedene Anbieter und ich möchte mich jetzt hier nicht auf einen Spezialisieren, da dass Grundprinzip immer das Selbe ist. Wir haben einen Text, wie diesen hier und es tauchen ab und an Fett/Unterstrichende Wörter im Text auf. Wenn man mit dem Mauszeiger dann auf eines dieser Wörter Navigiert, öffnet sich ein kleines Fenster mit zum Keyword passender Werbung.

Affiliate Marketing: Eines der aufstrebensten Werbemittel der heutigen Zeit. Hier werden Links oder Banner gesetzt die zu einem Produkt/Internetseite führen und dann automatisch einen Cooki auf dem Computer speichern. Alle Verkäufe die dann über diesen Generierten Besucher getätigt werden, bekommt der Verlinker bezahlt, meistens in % Sätzen des jeweiligen Produktes. Diese Werbeform erkennen oftmals die Otto Normalverbraucher gar nicht, da sie nichts davon mit bekommen das dieser Link einen Cooki Speichert. Diese Werbeform ist äußerst rentabel wenn man viel Traffic über die Links Generiert. Bei mir Persönlich war das letzte Weihnachtsgeschäft äußerst Rentabel, da ich dort viel Traffic über verschiedene Links bekommen habe und dadurch auch viel Umsatz machen konnte. Affiliate Marketing gibt es bei unzähligen Shops und Firmen. Als gutes Netzwerk hat sich bei mir Affili.net herausgestellt. Außerdem ist Amazon auch ein sehr guter Partner, da sie fast alles Anbieten und man viel Produkte in einem Netzwerk hat.

Bezahlte Posts: Hierfür braucht man viele User die die eigene Seite lesen. Oftmals bekommt man dann ein Angebot von Firmen die gerne einen Artikel von der Jeweiligen Person vorgestellt haben möchten. Was man hier verdient kommt ganz auf den Traffic der Seite drauf an.

Linktausch/Linkverkauf: Vorab Linktausch ist eigentlich nicht geduldet von Google und ich Persönlich halte auch nichts davon, aber es machen immer noch recht viele. Um den Page-Rank von der eigenen Seite zu puschen, versuchen viele dies über das tauschen von Links zu verbessern. Hier gibt es auch ganze Netzwerke wo es nur um das tauschen von Links geht. Wie viel man wieder durch diese tausch Aktionen bekommt, kommt ganz vom Traffic der Seite drauf an und natürlich dem Verhandlungsgeschick ^^.